Archiv für die “Aktuelles” Kategorien:

Nachruf Gerhard Hainz Gründungsmitglied BSCF

Wer kannte ihn nicht, immer bereit den von ihm mitgegründeten Verein nach vorne zu bringen. Segeln war sein Leben, am liebsten mit Freunden und Gleichgesinnten in einer Regatta. Diesen Enthusiasmus hat er auch ständig an die Jugend weitergegeben, in der er immer die Zukunft des Vereins gesehen hat.
Leider konnte er, durch seine schwere Krankheit, in den letzten Jahrzehnten nicht mehr aktiv am Vereinsleben teilnehmen. Wann immer es ihm aber möglich war, zuerst selbst mit seinem elektrischen Rollstuhl, dann mit der Hilfe seiner Frau, kam er zu „seinem“ Verein.
Begeistert hat er am Spatenstich zum neuen Vereinsheim, von dem er immer geträumt hatte, teilgenommen und wer seinen glücklichen Gesichtsausdruck bei der Übergabe der Urkunde zur 50jährigen Mitgliedschaft zum Verein gesehen hat, weiß, wie sehr ihm der Verein am Herzen gelegen hat und wie stolz er darauf war, diesen BSCF mitgegründet zu haben.
Lieber Gerhard, vielen Dank, dass du mitgeholfen hast, unseren Verein zu gründen und ihn zu dem zu machen, was er heute ist.
Du wirst immer Einer von uns bleiben!
Vorstandschaft des BSCF

Doppelerfolg der BSCF Jugend

Bei der diesjährigen Opti- / LaserLiga kommte der BSCF mit Luisa Inninger im Opti und Maria Inninger im Laser einen einen glatten Doppelsieg feiern!

Herzlichen Glückwunsch an die Seglerinnen!

Weitere hervorragende Plätze belegten:
Emilia Unterreitmeier auf dem 5. Platz und Jakub Markuzel als 10. Im Laser konnte Sarah Unterrreitmeier trotz Materialproblemen noch einen 12. Platz erreichen.

Unser Liga-Jugend hat damit ein hervorragendes Ergebnis erreicht. Ihrem Trainer Alex Inninger sei Dank für die viele Arbeit!

Vielen Dank auch an die vielen Helfer die dazu beigetragen haben, das die Optiliga auch in Coronazeiten mit ganz wenig Landkonntakt so gut und schnell durchgezogen werden konnte.

Vielen DANK!!!

Stefan Roth
Sportwart

Rund um d’Inseln findet statt!

Liebe BSCFler,

endlich dürfen wir wieder segeln und gleich findet die erste Regatta statt. Am 27.6.2020 startet mit  der „Rund um d’Inseln“ der erste Lauf zur Clubmisterschaft. Die Ausschreibung findet Ihr auf  www.manage2sail.de,  wo Ihr Euch auch gleich anmelden könnt.

Das Wettfahrtteam freut sich auf zahlreiches Melden!

Hafengelände- und Stegbenutzung aufgrund der Corona-Pandemie

Ab dem 12.05.2020 ist das Betreten des clubeigenen Hafengeländes (Steganlage, Landliegeplätze und Clubheim) zu dem ausschließlichen Zweck, Segelboote, E-Boote, Paddelboote und SUP einzubringen zu entnehmen oder zurückzustellen, zulässig. An die Stelle der bisher geltenden Ausgangsbeschränkung ist eine Kontaktbeschränkung im öffentlichen und privaten Raum getreten. Das Fahren mit E-Booten Segel- und Paddelbooten direkt aus dem Hafen und Stegliegeplätzen heraus ist erlaubt. Ebenso ist das Kranen bzw. Slippen der Boote in das Hafenbecken gestattet, sofern Kontaktbeschränkungen (Abstandsgebot und das Tragen von Masken z.B. beim Kranen und Slippen und Hygiene- und Schutzstandards) beachtet werden.

Es gilt bis auf weiteres nachfolgender Hygieneplan:

Gemäß Bayerischer Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten für den Bernauer Segel-Club e.V. Felden, folgende Hygienevorschriften. Für die Individualsportart Wassersport im Breiten- und Freizeitbereich gilt:

  1. Der physische Kontakt zu anderen Menschen ist auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.
  2. Das Betreten der Steganlagen ist nur mit entsprechend ausreichendem Sicherheitsabstand erlaubt. Mehreren Personen, die den Steg gleichzeitig verlassen oder betreten wollen, ist es erlaubt den Steg hintereinander mit ausreichendem Sicherheitsabstand möglichst im Einbahnverkehr zu betreten oder zu verlassen. Warteschlangen sind zu vermeiden. Bis zum Betreten des eigenen Bootes ist das Tragen von Schutzmasken bei Begegnungsverkehr empfohlen.
  3. Bei gleichzeitiger Nutzung eines Bootes ist die Anzahl der Personen gemäß der gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschränkt. Derzeit gilt die 4. BayIfSMV vom 5. Mai 2020. Die Ausübung ist allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen möglich. Auf das Einhalten des Sicherheitsabstandes gemäß Verordnung ist zu achten. Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.
  4. Das Clubheim bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
  5. Jugendtraining ist auf 5 Teilnehmer, inklusive Trainer, zu begrenzen.
  6. Das Übernachten auf den Booten ist nicht gestattet. Derzeit ist nur die reine Wassersportausübung erlaubt.
  7. Jeglicher sonstiger Aufenthalt auf der Steganlage und im gesamten Hafengelände hat zu unterbleiben.

Vorstandsschreiben 1. April 2020

Verehrte Vereinsmitglieder!

Der 20.04.2020 ist der in den Medien bekanntgegebene Termin für die von der Bundesregierung und der Bayerischen Staatsregierung am 20.03.2020 angeordneten Allgemeinverfügung für die Einschränkungen zur Minimierung der Ausbreitung des Corona Virus.

Auch wir, der BSCF wird sich daran halten, d. h.:

  • das Clubgelände ist geschlossen
  • es finden keine Veranstaltungen auf dem Clubgelände statt
  • kein Training der Jugend
  • keine Arbeitsdienste im Clubrahmen
  • keine Vorstandssitzungen
  • das Clubheim bleibt bis weiteres geschlossen
  • kein Krantermin bis auf weiteres
  • kein Auswintern der Boote

Die getroffenen Maßnahmen werden nach Maßgabe der staatlichen Institutionen entweder verlängert oder situationsbedingt gelockert. Bitte verfolgt die Informationen in der Presse.

Weitere Informationen zur derzeitigen Lage:

  • segeln ist auf dem Chiemsee ab dem 01.04.20 gestattet, sportliche Betätigung!
  • auch hierbei sind die allgemeinen Anordnungen zu beachten!!
  • Kranen ist auch, nach Information der Wasserschutzpolizei Prien, bei den gewerblichen Häfen nicht möglich
  • Slippen von Booten ist derzeit im BSCF nicht möglich, Anlage muss repariert werden, wir versuchen die Reparatur im „Familienbetrieb“ durchzuführen
  • die Erweiterung unseres Geländes war seit langem geplant und wurde jetzt durch die kommenden Umbaumaßnahmen des Chiemseepark Ost notwendig, die gewonnenen Plätze werden für Landlieger verwendet
  • eine Neuaufteilung der Landliegeplätze erfolgt nach Abschluss der Stegarbeiten und allgemeinem Aufräumen im Clubgelände, je nach Freigabe durch die Regierung
  • voraussichtliche Freigabe der Steganlage, Ende April 2020, sofern keine weiteren Verzögerungen, welcher Art auch immer, eintreten

Unser Verein lebt von der Zusammenarbeit und der Solidarität seiner Mitglieder. Wir haben uns im letzten Jahr entschlossen eine neue Steganlage zu bauen. Damit verbundene Einschränkungen wurden angesprochen.

Der westliche Teil des Geländes wurde und wird noch zur Lagerung von Baumaterial benötigt. Durch diesen Raumbedarf musste der Winterlagerplatz hinter dem Clubhaus eng belegt erden. Es kann somit vorkommen, dass nicht jeder als Erster sein Boot ins Wasser bringen kann. Dies ist aber, siehe oben, in der derzeitigen Lage sowieso nicht möglich. Die Boote können aber natürlich im Familienverbund gereinigt und für die Saison hergerichtet werden. Bitte vermeidet auch hierbei den engeren Kontakt mit Anderen.

Gerne können auch einzelne Mitglieder schon damit anfangen, das Clubgelände herzurichten. Ein Rechen und eine Schubkarre reichen, um eigenständig zu arbeiten.

Wenn ihr euch einbringen und wissen wollt, was ihr machen könnt, dann ruft mich bitte an, jede Hilfe ist willkommen.

Dieses Schreiben ersetzt nicht die Jahreshauptversammlung, sondern dient nur der Information über die derzeitige Lage.

Bitte habt Verständnis, wenn es zu Einschränkungen kommt. Wir sind nicht die einzigen Betroffenen.

Gerold Bergen
1. Vorstand

Vorstandsschreiben März 2020

Verehrte Vereinsmitglieder!
Aufgrund der besonderen Situation und der Allgemeinverfügung der Regierung und dem damit verbundenen Versammlungsverbot, mussten wir die geplante ordentliche Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschieben.
Wie lange diese Maßnahme greift, kann uns keiner sagen.
Es kann also durchaus möglich sein, dass wir, wie in der Satzung vorgesehen, keine Mitgliederversammlung in der ersten Jahreshälfte durchführen können.
Nach Rücksprache mit den Juristen des BLSV können die Vorstandsmitglieder, die zur Wahl heranstehen würden, kommissarisch bis zur Neuwahl, die Geschäfte weiterführen.
Eine gegenteilige Aussage ist in unserer derzeitigen Satzung nicht vorhanden.
Die Vorstandschaft bittet euch daher, diese Maßnahme im Sinne des Vereins mitzutragen.
Sollten gegenteilige Meinungen bestehen, so bitten wir dies uns schriftlich mitzuteilen.
Vielen Dank für euer Vertrauen.
Vorstandschaft
BSCF
Info: geplanter Krantermin am 17.04.20 ist ersatzlos gestrichen!

Jahreshauptversammlung ABGESAGT!!

Liebes Clubmitglied!
Auch uns haben die allgemeinen Entscheidungen bezüglich des Corona Virus
eingeholt.
Wir können uns den Anordnungen anderer Verbände und Institutionen nicht
verschließen, auch wir müssen unseren Teil dazu beitragen,
die Verbreitung des Virus einzudämmen und unsere älteren Mitglieder zu
schützen.
Daher haben wir uns entschlossen, die geplante Jahreshauptversammlung vom
21. 03. 2020 abzusagen und zu verschieben.
Ein neuer Termin wird situationsbedingt festgelegt und bekanntgegeben.
Ich danke euch für euer Verständnis.
Gerold Bergen
1. Vorstand

Stegabbau

Der Stegabbau schreitet vorran. (Bilder vom 7.12.2019 gegen Mittag)
Vielen Dank den fleißigen Helfern!

Krantermin Herbst 2019

Krantermin Herbst 2019

Diesen Herbst findet das Auskranen im Gemeindehafen am 18.09.2019 ab 09:00 statt.

Die Anmeldung für alle BSCF-Lieger erfolgt per Manage2Sail bzw. die Clubwebseite und dort der Punkt Regatten.

Die Zufahrt zum Kranplatz erfolgt im Herbst über das Gelände des BSCF, Ausfahrt über den Gemeindehafen.

Rückfragen: sportwart@bscf-chiemsee.de

Mitsegelgelegenheit gesucht

Für die Kreuz und Quer am 20. Juli such ein neues Clubmitglied noch eine Mitsegelgelegenheit.
Wer noch ein Crewmitglied benötigt wende sich bitte an den Sportwart.

Go Top