Verehrte Vereinsmitglieder!

Der 20.04.2020 ist der in den Medien bekanntgegebene Termin für die von der Bundesregierung und der Bayerischen Staatsregierung am 20.03.2020 angeordneten Allgemeinverfügung für die Einschränkungen zur Minimierung der Ausbreitung des Corona Virus.

Auch wir, der BSCF wird sich daran halten, d. h.:

  • das Clubgelände ist geschlossen
  • es finden keine Veranstaltungen auf dem Clubgelände statt
  • kein Training der Jugend
  • keine Arbeitsdienste im Clubrahmen
  • keine Vorstandssitzungen
  • das Clubheim bleibt bis weiteres geschlossen
  • kein Krantermin bis auf weiteres
  • kein Auswintern der Boote

Die getroffenen Maßnahmen werden nach Maßgabe der staatlichen Institutionen entweder verlängert oder situationsbedingt gelockert. Bitte verfolgt die Informationen in der Presse.

Weitere Informationen zur derzeitigen Lage:

  • segeln ist auf dem Chiemsee ab dem 01.04.20 gestattet, sportliche Betätigung!
  • auch hierbei sind die allgemeinen Anordnungen zu beachten!!
  • Kranen ist auch, nach Information der Wasserschutzpolizei Prien, bei den gewerblichen Häfen nicht möglich
  • Slippen von Booten ist derzeit im BSCF nicht möglich, Anlage muss repariert werden, wir versuchen die Reparatur im „Familienbetrieb“ durchzuführen
  • die Erweiterung unseres Geländes war seit langem geplant und wurde jetzt durch die kommenden Umbaumaßnahmen des Chiemseepark Ost notwendig, die gewonnenen Plätze werden für Landlieger verwendet
  • eine Neuaufteilung der Landliegeplätze erfolgt nach Abschluss der Stegarbeiten und allgemeinem Aufräumen im Clubgelände, je nach Freigabe durch die Regierung
  • voraussichtliche Freigabe der Steganlage, Ende April 2020, sofern keine weiteren Verzögerungen, welcher Art auch immer, eintreten

Unser Verein lebt von der Zusammenarbeit und der Solidarität seiner Mitglieder. Wir haben uns im letzten Jahr entschlossen eine neue Steganlage zu bauen. Damit verbundene Einschränkungen wurden angesprochen.

Der westliche Teil des Geländes wurde und wird noch zur Lagerung von Baumaterial benötigt. Durch diesen Raumbedarf musste der Winterlagerplatz hinter dem Clubhaus eng belegt erden. Es kann somit vorkommen, dass nicht jeder als Erster sein Boot ins Wasser bringen kann. Dies ist aber, siehe oben, in der derzeitigen Lage sowieso nicht möglich. Die Boote können aber natürlich im Familienverbund gereinigt und für die Saison hergerichtet werden. Bitte vermeidet auch hierbei den engeren Kontakt mit Anderen.

Gerne können auch einzelne Mitglieder schon damit anfangen, das Clubgelände herzurichten. Ein Rechen und eine Schubkarre reichen, um eigenständig zu arbeiten.

Wenn ihr euch einbringen und wissen wollt, was ihr machen könnt, dann ruft mich bitte an, jede Hilfe ist willkommen.

Dieses Schreiben ersetzt nicht die Jahreshauptversammlung, sondern dient nur der Information über die derzeitige Lage.

Bitte habt Verständnis, wenn es zu Einschränkungen kommt. Wir sind nicht die einzigen Betroffenen.

Gerold Bergen
1. Vorstand